Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views :

Richtig lesen und verstehen

/
/
/
37 Views

Richtig lesen und das Gelesene schnell und besser aufnehmen. Daran scheitern die meisten Menschen.

Wenn du diesen Blogartikel liest, dann bist du vermutlich genau so eine Leseratte wie ich.

Herzlichen Glückwunsch, denn Lesen gefährdet die Dummheit. Aber darum soll es heute nicht gehen.

Dass Lesen bildet und dir enorm weiterhilft, um deine Ziele zu erreichen, dürfte dir inzwischen klar sein. Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen – Erwachsenen, damit sie aufwachen. Jorge Bucay Klick um zu Tweeten

Es gibt Menschen, die lesen jeden Monat etliche Bücher. Es gibt auch welche, die angeblich jeden Tag ein Buch lesen.

Vielleicht kennst du sogar Leute persönlich, die jeden Tag ein komplettes Buch aufsaugen können.

Möglich ist das schon, aber für sinnvoll halte ich das nicht.

Warum das so ist und was du tun kannst, um effizienter zu lesen, werde ich dir in diesem Artikel erklären.

WAS VIELE FALSCH MACHEN

Ich selbst lese jeden Monat mindestens 3-4 neue Bücher. Auch das Lesen von interessanten Blogartikeln ist für mich tägliche Routine.

Klar, ich könnte natürlich mehr lesen, aber wo bleibt dann die Zeit für die Umsetzung?

Und genau an diesem Punkt scheitern sehr viele Leser.

richtig lesen

Getreu nach dem Motto: „Viel hilft viel“ versuchen einige Menschen sich Wissen anzuhäufen und zu horten.

Sie denken sich, dass sie dann schlauer und intelligenter sind.

Fakt ist, dass Wissen bildet.

Was die meisten Leser aber vergessen ist, das Gelesene auch umzusetzen.

Jetzt mal ganz ehrlich.

Was bringt dir das Wissen aus einem Buch, wie man abnimmt, du das Gelernte aber nicht in die Praxis umsetzt?

Wozu das Wissen, wie man glücklicher wird, wenn du das neue Wissen nicht anwendest?

Bingo! Es bringt dir nichts.

Deshalb ist es wichtig, den Fokus nicht auf die Quantität, sondern auf die Qualität legen.

Ich kann das natürlich verstehen, warum viele nicht ins Handeln kommen.

Sie verfallen in Perfektionismus.

Leider denken einige Menschen immer noch, dass Perfektionismus gut ist, um endlich glücklich und erfolgreich zu werden.

Das ist jedoch ein großer Irrtum.

Hinte dieser Eigenschaft verbirgt sich die Angst zu Scheitern.



Aus diesem Grund müssen noch mehr Bücher her, damit das Wissen immer mehr und mehr wird.

Was kaum jemand versteht ist, dass sich das Wissen schneller vervielfacht, als man aufnehmen kann.

Wenn du sagst, dass du nur noch 5 Bücher zum Thema Online Business lesen musst, um dir eins aufzubauen gibt es in dieser Zeit schon wieder neue Strategien.

Was passiert nun?

Genau, auch diese neuen Strategien musst du erst lernen, damit du dich bereit fühlst, endlich anzufangen.

Das ist ein Teufelskreislauf, aus dem du nicht mehr entkommen kannst. Fernsehen bildet. Immer, wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese. – Groucho Marx Klick um zu Tweeten

RICHTIG LESEN

Also lösche dir diesen Perfektionismus aus deinem Gehirn.

Damals war ich auch so. Ich dachte auch, dass mir mehr Wissen fehlt, um mich selbstständig zu machen.

Was ich gemacht habe, erfährst du in diesem Blogartikel.

Wie oben schon angesprochen ist es nicht wichtig viele Bücher zu lesen, sondern das neue Wissen auch in die Tat umzusetzen.

SOFORT UMSETZEN

Ich kann dir versprechen, wenn du ein Buch gründlich liest und das Gelernte innerhalb 72 Stunden anwendest, dass du größere Erfolge erzielst als jemand, der 5 Bücher gelesen hat, aber nichts in die Praxis umsetzt.

Vermutlich hast du dich gerade über die 72 Stunden gewundert und dich gefragt, was es damit auf sich hat, oder?

Diese Zahl ist nicht einfach nur erfunden worden, sondern wissenschaftlich bestätigt.

Wenn du neu gelerntes Wissen nicht innerhalb dieser Zeit umsetzt, wirst du es auch nicht mehr machen.

Das ist auch der Grund, warum bei so vielen Menschen die Motivation nach einem Motivationsseminar wieder nachlässt.



Also merke dir: Sobald du etwas Neues gelernt hast, setze dein neues Wissen innerhalb 72 Stunden um.

Auch das bringe ich meinen Kunden in meinen Coachings bei.

Was noch dazu kommt ist, dass du regelmäßig lesen solltest.

Viele begehen den Fehler und lesen alle paar Tage 50 Seiten und dann wieder einige Tage nichts.

Das Problem daran ist, dass du jedes Mal, wenn du nach einigen Tagen wieder ein Buch anfängst du zu lesen, enorm viel Willenskraft aufbringen musst.

Wann braucht ein Zug die meiste Energie?

Wenn er startet, oder während er fährt?

Genau, wenn er startet.

GEWOHNHEITEN AUFBAUEN

richtig lesen

Baue dir deshalb eine Lesegewohnheit auf.

Eine Gewohnheit baust du dir am besten auf, in dem du weniger macht, dafür aber regelmäßig.

Das heißt, lieber jeden Tag nur 10 Seiten lesen, bevor du einmal in der Woche versuchst, 100 Seiten zu lesen.

Also Häufigkeit vor Länge.

Was kaum ein Leser macht, ist, sich Notizen zu machen.

Wie oft habe ich mich schon dabei erwischt, dass ich eine wichtige und interessante Stelle im Buch gefunden habe, diese mir aber leider nicht markiert habe.

Schwupps, war diese Erinnerung auch wieder weg.

Was dir zudem enorm hilft, ist das Gelesene zusammenzufassen.

Keine Sorge, du muss es nicht unbedingt aufschreiben.

Es ist vollkommen okay, wenn du es mündlich machst.

Erzähl es deinem Partner, oder deinen Freunden, oder nimm es auf deinem Smartphone auf.

Erst wenn du dein neues Wissen anderen Menschen erklären kannst, hast du es verstanden.

Deshalb ist es so eine wichtige Übung, um herauszufinden, ob du das auch wirklich verstanden hast, was du gerade gelesen hast.

Wenn du es mit eigenen Worten nicht wiedergeben kennst, hast du es noch nicht verstanden und weißt, dass du noch einmal nachhacken musst.

richtig lesen

Folgende Frage hilft dir, das Wichtigste aus dem Gelesenen zu merken und zusammenzufassen:

Was ist die eine Sache, die du heute aus dem Gelesenen gelernt hast?
Zum Schluss gebe ich dir noch einige Fragestellungen mit, mit denen du das meiste aus einem Buch herausnehmen kannst.

Die meisten Menschen gehen mit null Erwartungen an ein Buch. Sie lassen sich überraschen und schauen, was auf sie zukommt.

Das ist ein fataler Fehler.

Deshalb gebe ich dir nun ein paar Fragen mit, die du dir jedes Mal stellen sollst, wenn du liest.

Du wirst sehen, dass du sehr viel mehr Wissen aus einem Buch herausholen kannst.

STELLE DIR DIESE FRAGEN

Was erwartest du vom Buch?
Was benötigst du vom Buch?
Welche Vorteile hast du durch dieses Buch?
Was will der Autor mit dem Buch vermitteln?
Also fang an, dein neues Wissen auch in die Praxis umzusetzen.

Und ganz wichtig: Wenn du ich durch ein Buch quälen musst, weil es dir nicht gefällt, oder du mit dem Schreibstil nicht klar kommst, hau es weg.

Damals habe ich mich auch mühsam durch Bücher gequält.

Das ist pure Zeitverschwendung.

Es gibt so viele gute Bücher, warum sollst du dich also durch eins durchquälen, nur weil du es bereits angefangen hast?

Leg das Buch weg und fange ein neues an.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Umsetzen der Tipps und viel Spaß beim Lesen.



FAZIT

Einfach nur viel zu lesen macht überhaupt keinen Sinn. Es kommt darauf an, was du aus dem Gelesenen mitnimmst und was du daraus machst. Stelle dir vor jedem neuen Buch oder Artikel, den du liest, die Fragen, die ich dir aufgelistet habe.

Setze das Gelesen innerhalb von 72 Stunden um, sonst wirst du es auch in Zukunft nicht mehr umsetzen.

Wie sieht es bei dir aus?

Liest du regelmäßig? Setzt du das Gelesene auch sofort um, oder liest du einfach nur, damit du stolz sagen kannst, dass du tausende von Büchern gelesen hast?

Teile diesen Artikel, wenn er dir gefallen hat. Damit hilfst du anderen Leuten, die in einer ähnlichen Situation sind. Du weißt ja, alles was du gibst, kehrt zu dir zurück.

Dominik

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen