Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views : Ad Clicks :Ad Views :

Passives Einkommen ohne Startkapital

/
/
/
138 Views

Passives Einkommen ohne Startkapital – ist das überhaupt möglich?

Gerade dann, wenn man jünger ist und noch nicht so viele Einkommensquellen verfügt stellt sich die Frage, ob man auch ohne Startkapital im Internet erfolgreich werden kann. Vielleicht bist du auch ein Mensch, der eher vorsichtig ist und erst einmal etwas probieren will, bevor er voll einsteigt.

Ganz egal was für ein Mensch du bist, in diesem Artikel zeige ich dir Möglichkeiten, wie du dir ohne Startkapital ein passives Einkommen im Internet aufbauen kannst.

WAS IST EIN PASSIVES EINKOMMEN?

Unter passives Einkommen versteht man Geldeingänge, für die man nicht mehr aktiv etwas machen muss.

Wenn du einen Angestelltenjob hast, dann tauscht du Zeit gegen Geld. Dass heißt, wenn du arbeitest, dann verdienst du auch was. Wenn du arbeitslos bist, dann verdienst du auch nichts.



Das Problem hierbei ist, dass dein Einkommen an deine Arbeitszeit gekoppelt ist. Wenn dein Stundenlohn 50 Euro ist, dann bekommst du auch nicht mehr.

Beim passiven Einkommen hingegen investierst du einmalig Zeit in eine Arbeit und bekommst dann dauerhaft passiv Geld.

Du kannst es dir wie Zinsen vorstellen. Du legst dein Geld einmalig an und dieses arbeitet dann für dich, ohne dass du noch etwas tun musst.

Passives Einkommen kannst du dir beispielsweise mit P2P Krediten, Dividenden, Google Adsense und Affiliate Marketing aufbauen.

Wie ein Fluss, der beständig weiterfließt.

 

PASSIVES EINKOMMEN OHNE STARTKAPITAL

Auch wenn immer hört, dass man erst säen muss, um zu ernten ist es möglich, ein passives Einkommen ohne Kapital aufzubauen. Dein Startkapital ist in diesem Fall nicht das Geld, sondern die Zeit. Ich werde dir einige Möglichkeiten aufzeigen, wie du noch heute damit beginnen kannst, dir passive Einkommensströme aufzubauen.

Fotos

Du fotografierst gerne und bist richtig gut darin? Dann wäre das eine Möglichkeit um passiv Geld zu verdienen. Mit sogenannten Stockfotos kannst du Geld machen. Eine gute Seite ist zum Beispiel Shutterstock*. Dort kannst du deine Bilder hochladen.

Wenn sie jemand kauft, wirst du dafür vergütet. Diese Plattform ist kostenlos. Einmal alle Fotos dort hochgeladen ist es möglich, automatisch Geld zu verdienen.



Videos

Mit Videos alleine kann man noch kein Geld verdienen. Wenn du diese aber auf Plattformen wie YouTube hochladest hast du die Möglichkeit diese unter bestimmten Voraussetzungen zu monetarisieren.

Hier hast du mehrere Möglichkeiten. Du kannst Geld über Google Adsense verdienen oder aber Affiliate Marketing betreiben und fremde Produkte promoten.

Ist dein Video einmal erstellt und hochgeladen verdienst du so lange passiv Geld, bis du es wieder löscht.

Um Videos zu drehen brauchst du am Anfang kaum Ausrüstung. Die meisten Smartphones haben schon eine sehr gute Ton- und Bildqualität, welche vollkommen ausreicht.

Eigene Produkte

Natürlich kannst du deine Videos auch hernehmen und einen ganzen Videokurs zu einem bestimmten Thema machen. Auf der Plattform Udemy hast du zum Beispiel die Möglichkeit diesen hochzuladen. Auch hier hast du keinerlei Anfangskosten.

Kosten enstehen erst, wenn dein Kurs gekauft wird. Dann werden je nach Anbieter Provisionen fällig.

Der Nachteil ist, dass man meist sehr hohe Provisionen zahlen muss.

Wenn du beispielsweise bei Coachy deinen Kurs hostest, zahlst du zwar monatlich einen gewissen Betrag, dafür musst du aber keine Verkaufsprovisionen abgeben und kannst so viel verkaufen wie du möchtest.

Aber nicht nur Videos, sondern auch Bücher kannst du ohne Startkapital erstellen. Hast du sie fertig geschrieben kannst du sie sogar auf Amazon hochladen und dort Geld verdienen. Auch hier hast du keine Kosten, um zu starten.

Das gleiche gilt für sehr viele anderen digitale Produkte.

WERBUNG

EBOOKS UND BÜCHER

Aber nicht nur Videos, sondern auch Bücher kannst du ohne Startkapital erstellen und damit Geld verdienen.

Heutzutage ist es sehr einfach, Autor zu werden und deine Werke zu verkaufen.

Du hast dir viel Wissen aus einem bestimmten Bereich angeeignet und bist ein Profi? Dann kannst du dieses Wissen in Form von Ebooks und Büchern anbieten und auf diverse Plattformen verkaufen.

Hast du sie fertig geschrieben kannst du sie zum Beispiel auf Amazon hochladen und dort Geld verdienen.

Auch hier hast du keine Kosten, um zu starten. Diese entstehen erst, wenn du einen Verkauf gemacht hast. Meistens werden dir ein paar Euro oder ein gewisser Prozentsatz vom Erlös abgezogen.
Das heißt, dass du erst Ausgaben hast, wenn du etwas eingenommen hast.

passives einkommen ohne startkapital

Genial oder?

Es gibt natürlich noch zahlreiche weitere digitale Produkte, die du erstellen kannst, um dir ohne Startkapital ein passives Einkommen aufzubauen.

Programmieren von Apps

Schon mal mit dem Gedanken gespielt, eine App zu programmieren und diese dann in den bekanntesten Stores zu vermarkten? Auch hier ist außer deiner Zeit und Energie kein Geld notwendig, um eine App zu entwickeln und damit dauerhaft nebenbei Geld zu verdienen.

AIRBNB

Ja auch durch das Vermieten deiner Wohnung oder einzelner Zimmer kannst du dir mit AirBnb ein passives Einkommen ohne Startkapital aufbauen.

Du zahlst ja ohnehin schon für deine Wohnung oder dein Haus. Wenn du jetzt noch ungenutzte Zimmer hast, würde sich es eventuell anbieten diese zu vermieten und Geld zu erhalten.

Das Anmeldung auf Airbnb ist kostenlos. Erst wenn jemand bei dir bucht, wird eine Provision fällig.

T-Shirts

Gerade der Markt mit dem Erstellen von T-Shirts boomt. Auf Seiten wie Spreadshirt kannst du eigene Designs hochladen und deine eigenen Klamotten verkaufen. Wenn du richtig gut darin bist, ein cooles Design zu erstellen, dann kann dieser Bereich etwas für dich sein.

Erst bei einem erfolgreichen Verkauf musst du einen Teil deines Umsatzes an die jeweilige Plattform abgeben.

Dein Startkapital ist hier auch wieder nur dein Wissen, deine Zeit und deine Energie.

 

passives einkommen ohne startkapital

Passives Einkommen mit wenig Startkapital

Nun hast du bereits einige Möglichkeiten kennengelernt, um ohne eine Vorinvestition Geld zu verdienen. Nun möchte ich dir noch ein paar Möglichkeiten aufzeigen, wie du unter 10 € im Monat ein Business aufbauen und dadurch passiv Geld verdienen kannst.

Podcast

Ähnlich wie mit Videos und Büchern kannst du auch mit Podcasts Geld verdienen. Der einzige Unterschied ist, dass du etwas Geld für das Hosting investieren musst. Bei Podcaster kannst du deinen Podcast bereits ab 1 € hosten.

Genau wie bei Videos hast du hier die Möglichkeit Affiliate Marketing zu betreiben und deinen Hörern Produkte von anderen zu empfehlen. Werden diese dann gekauft bekommst du eine Provision. Du kannst deinen Podcast auch dafür nutzen, deine eigenen Produkte zu bewerben, wenn du welche hast.

Einmal eine Folge erstellt ist sie so lange verfügbar, bist du dich dagegen entscheidest. Das bedeutet, dass du mit dem einmaligen Aufnehmen einer oder mehrerer Podcastfolgen passiv Geld verdienen kannst.

passives einkommen ohne startkapital

Blog

Bloggen ist immer noch eine sehr profitable Möglichkeit, passiv zu verdienen. Auch die Erstinvestition ist sehr gering. Meistens zahlt man nur für den Hosting Anbieter. Bei All-Inkl.* sind die ersten 3 Monate sogar kostenlos.

Wenn der Blog steht, hast du fast unendlich viele Möglichkeiten. Was du damit alles machen kannst, erfährst du in meinem Blog.

Nischenseiten

Auch das ist ein sehr gutes Geschäftsmodell, um nicht mehr aktiv arbeiten zu müssen. Der Aufbau einer Nischenseite ist zwar sehr aufwendig, wenn diese aber erst einmal fertig ist und eine hohe Besucheranzahl aufweist, kannst du beispielsweise wieder mit Affiliate Marketing, Google Adsense oder sogar mit eigenen Produkten Geld verdienen.

Ich selbst habe auch eine. In diesem Artikel kannst du alles über das Geld verdienen mit Nischenseiten lesen.

Deine monatliche Investition ist das Hosting, was dich nur wenige Euro kostet.

WERBUNG

DIE VORTEILE OHNE STARTKAPITAL

Eine Medaille hat immer zwei Seiten und diese möchte ich in diesem Artikel auch betrachten.

 Keine Kosten

Ein gewaltiger Vorteil ist, dass du keine Kosten hast und sofort loslegen kannst. Wenn du Schüler bist, oder gerade keinen Job hast, kannst du beginnen und Geld verdienen.

Du kannst vieles ausprobieren

Da du keine Kosten hast, hast du auch kaum etwas zu verlieren. Dass heißt, dass du dich und dein Vorhaben ausprobieren kannst. Wenn es nicht klappt, dann hast du zumindest kein Geld verloren und kannst etwas Neues beginnen.

DIE NACHTEILE OHNE STARTKAPITAL

Nun kommen wir zu den Nachteilen, wenn du ohne Kapital starten möchtest.

Zeit

Auch wenn du anfangs kein Geld investieren musst, musst du etwas anderen einbringen. Und das ist deine Zeit. Und diese ist unser wertvollstes Gut.

Als Coach haben mich Leute, die gesagt haben, dass es da draußen all das Wissen schon kostenlos gibt, sehr aufgeregt. Ja, sie haben Recht, das Wissen gibt es überall da draußen. Aber mal ganz ehrlich, wer hat denn schon die Zeit, all das kostenlose Wissen zu suchen und dann auch noch mühsam zu lernen?

Ein Coach zeigt dir genau auf was es ankommt, damit du ein glückliches und erfülltes Leben führen kannst.

Du sparst dir zwar Geld, wenn du ohne Kapital startest, dafür müsst du aber deine wertvolle Zeit investieren. Anders als Geld kann man Zeit nicht herstellen oder vermehren.

Es dauert länger

Oft ist es so, dass man ohne Startkapital und die richtige Ausrüstung einfach mehr Zeit benötigt. Du kannst zwar ein Buch schreiben und diesen vermarkten, wenn dein PC aber nicht hinterherkommt, weil du so schnell bist und du immer warten musst, bis dich das Schreibprogramm eingeholt hat, kann es ziemlich lang dauern.

Ich habe in der Vergangenheit gelernt, dass es sinnvoll ist, in gute Arbeitsunterlagen zu investieren. So spart man sich Zeit, Ärger und später auch wieder Geld, da es was ordentliches ist.

Wenn es dir dennoch zu lange dauert, ein passives Einkommen aufzubauen, empfehle ich dir meinen Artikel, in dem ich dir Wege zeige, wie du noch heute dein erstes Geld online verdienen kannst.



FAZIT

Wie du siehst ist es absolut möglich, passiv ohne viel Startkapital Geld zu verdienen. Es hat Vor- und Nachteile.

Robert Kiyosaki hat in seinem Buch Rich Dad Poor Dad* etwa folgendes geschrieben: Die armen Menschen wollen Geld sparen und geben dafür viel Zeit aus. Ein reicher Mensch investiert lieber Geld, um seine wertvolle Zeit zu sparen. Klick um zu Tweeten

Du kannst deine Reifen selber wechseln oder dein komplettes Haus sauber machen. In dieser Zeit hast du aber keine Möglichkeit, um Geld zu verdienen.

Ein schlauer Mensch gibt lieber einer Reinigungskraft 20 € in der Stunde und arbeitet an seinen Projekten, weil er weiß, dass er in dieser Stunde 100 € verdienen kann.

Am Ende bezahlen wir immer eine Sache.

Entweder Zeit oder Geld.

DEINE VORTEILE

  • Immer die aktuellsten News
  • Exklusive Tipps und Tricks
  • SEO Tipps für mehr Reichweite
  • Vorstellung aller Einnahmequellen
  • Tipps für mehr passives Einkommen

DEINE E-MAIL


TEILE DIESEN BEITRAG

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen